Haus­­finanzierung
Sicherheit für IhreHaus­finanzierung

Ihr persönlicher Baugeldrechner:

Jetzt rechnen

Hausfinanzierung günstig und individuell

Die Rückzahlung einer Hausfinanzierung erstreckt sich in der Regel über einen langen Zeitraum. Die finanziellen Mittel des Bauherrn oder Hauskäufers sind durch die Investition in die eigenen vier Wände über mehrere Jahrzehnte gebunden.

Für eine tragfähige Finanzierung ist es deshalb wichtig, realistisch und auf lange Sicht die eigene finanzielle Ausgangslage für die Hausfinanzierung zu berechnen, die aktuellen Konditionen auf dem Finanzmarkt vorausschauend zu nutzen und sich über staatliche Fördermittel zu informieren.

Hier erhalten Sie wertvolle Hausfinanzierung Tipps.

Jetzt beraten lassen
Hausfinanzierung günstig bis zur Schlußrate bei der BKM
Planen Sie finanziellen Spielraum für Ihre Hausfinanzierung ein

Den finanziellen Spielraum für Ihre Hausfinanzierung berechnen

Vor dem Abschluss einer Hausfinanzierung ist ein gewissenhafter Kassensturz unerlässlich. Einige Bauherren machen den Fehler und kalkulieren zu eng und zu kurzfristig. Sie berücksichtigen bei der Berechnung der Hausfinanzierung keinen Spielraum für die Beibehaltung des gewohnten Lebensstandards, die Umsetzung der Außenanlagen, einen Familienurlaub, Versicherungen und sonstige unvorhergesehene Kosten. Auch die Zeitachse wird nicht in die Berechnung der Hausfinanzierung mit einbezogen.

In den 30 bis 35 Jahren, in denen eine Hausfinanzierung im Schnitt zu bedienen ist, kann sich viel ereignen – vom Familienzuwachs über größere Reparaturen am Haus bis zur zeitweisen Arbeitsunfähigkeit durch eine längere Krankheit. Diese finanziellen Herausforderungen stemmt nur derjenige Immobilienbesitzer, der neben seiner Hausfinanzierung genügend finanzielle Puffer vorsieht.

Kassensturz: Was können Sie sich leisten

Prüfen Sie mit unserem Haushaltsrechner, was nach Abzug aller Kosten am Ende des Monats übrig bleibt für die Rückzahlung einer Hausfinanzierung. 

Jetzt rechnen

Staatliche Förderungen für die Hausfinanzierung ausschöpfen

Schon in den Jahren, in denen man Eigenkapital für seine Hausfinanzierung anspart, zum Beispiel mit dem Abschluss eines Bausparvertrags, kann man innerhalb bestimmter Einkommensgrenzen und Förderhöchstbeträge die staatliche Förderung ausschöpfen.

Das ist durchaus möglich ohne einen Cent aus der eigenen Tasche zu zahlen. Je nach Tarifvertrag erhalten Arbeitnehmer von ihrem Arbeitgeber vermögenswirksame Leistungen. Das können bis zu 480 € im Monat sein. Ein willkommenes "Zusatz-Gehalt", das auf einem Bausparvertrag gewinnbringend für eine spätere Hausfinanzierung angelegt werden kann.

Für das Bausparen mit Vermögenswirksamen Leistungen erhalten Förderberechtigte vom Staat Jahr für Jahr die Arbeitnehmersparzulage. Wer darüber hinaus für seine Hausfinanzierung  eigene Sparbeiträge einbringt, erhält zusätzlich die Wohnungsbauprämie.

Hausfinanzierung transparent und günstig bei der BKM
Wir zeigen Ihnen alle möglichen Förderungen für Ihre Hausfinanzierung

Hausfinanzierung mit Bausparvertrag: Die staatliche Bausparförderung für die Eigenkapitalbildung nutzen

FörderungJährlicher Förderhöchstbetrag Alleinstehend / VerheiratetZu versteuerndes Einkommen* Alleinstehend / VerheiratetJährlicher staatlicher Bonus Alleinstehend / Verheiratet
8,8 % Bausparprämie BausparbeitragBausparbeitrag 512 / 1.021 €25.600 / 51.200 €45,06 / 90,11 €
9 % SparzulageVermögenswirksame Leistungen 470 / 940 €17.900 / 35.800 €42,30 / 84,60 €

 *Ihr zu Bruttoeinkommen kann wesentlich höher sein.

KfW Fördermittel

Ein weiterer Weg, die Hausfinanzierung mit Fördermitteln günstiger zu gestalten, sind die Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Wenn Sie bei der Umsetzung Ihrer Eigenheimpläne Wert auf Energieeffizienz oder Barrierefreiheit legen, können Sie Ihre Hausfinanzierung mit einem Förder-Darlehen der KfW-Bank kombinieren.

Die Beantragung übernehmen wir für Sie. Wenn Sie z. B. ein neues KfW-Effizienzhaus oder ein vergleichbares Passivhaus bauen oder kaufen, erhalten Sie einen zinsgünstigen Förderkredit von 50.000 € je Wohneinheit.

Bei bestimmten Energieeffizienzstufen gibt es zusätzlich einen Tilgungszuschuss bis zu 5.000 €. Wenn Sie eine Bestandsimmobilie energetisch sanieren wollen, erhalten Sie bis 75.000 € Förderdarlehen pro Wohneinheit und einen Tilgungszuschuss bis 13.125 €.

Auch der altersgerechte Umbau lässt sich auf diese Weise günstiger finanzieren. 

Die richtige Zinsbindung für die Hausfinanzierung

Beim Abschluss einer Hausfinanzierung hat man die Wahl, für welchen Zeitraum man die aktuellen Zinsen vereinbart. Das können z. B. 5, 10 oder 15 Jahre sein. Danach wird für die verbleibende Restschuld ein neuer Zins festgelegt, der sich in der Hauptsache an der Entwicklung der Hypothekenzinsen auf dem Kapitalmarkt orientiert. Diese können bis zum Ablauf der vereinbarten Zinsfestschreibung gefallen oder gestiegen sein.

Wonach entscheidet man, welche Zinsbindung für die Hausfinanzierung vorteilhaft ist? Ausschlaggebend ist hier vor allem das aktuelle Zinsniveau.  Unser Tipp: Schließt man den Darlehensvertrag in einer Niedrigzinsphase ab, ist es wahrscheinlich, dass die Zinsen auf dem Kapitalmarkt bis zum Ablauf der Zinsbindung gestiegen sind.

Unser Tipp

Ihr Berater von der BKM informiert Sie über alle Details bei der Hausfinanzierung. Er kennt die Entwicklung auf dem Kapitalmarkt und kann die staatlichen Förderungen in Ihre Hausfinanzierung einplanen und für Sie beantragen.

Jetzt beraten lassen
Unsere Auszeichnungen
ntv Fairnesspreis BKM
Kundenumfrage sehr gut
Kundenumfrage beliebteste Bausparkasse
BKM Hohe Kundentreue Focus Money
Focus money hohe Kundenzufriedenheit bkm
BKM im Test Beratung und Konditionen gut
Focus money vorbildliche Finanzbetreuung bkm