Tagesgeld anlegen - flexibel und sicher
Tagesgeld anlegen:flexibel und sicher Konto online eröffnen

Tagesgeld anlegen

Das maxTagesgeld der BKM - Bausparkasse Mainz bietet Ihnen viele Vorteile - ohne Einschränkung durch einen Mindestbetrag. Sie profitieren von attraktiven, variablen Zinsen - und das gebührenfrei! Sie können Ihr Geld jederzeit per Online-Banking abrufen und auf ein Referenzkonto überweisen lassen. Sind Sie bereits über das Thema Tagesgeld informiert und suchen nach einem flexiblen und sicheren Angebot für Tagesgeld, dann klicken Sie auf den Button. 

Tagesgeld flexibel nutzen:
  • Tagesgeld Zinsen ohne Gebühren,
  • transparente Konditionen,
  • kein Mindestbetrag.
Konto eröffnen
  • Ideal für Rücklagen vom Girokonto oder Sparbuch
  • Täglich abrufbar - ohne Kündigungsfrist
  • Jährliche Zinsauszahlung
Konto eröffnen

Unsere Konditionen für maxTagesgeld

  • 0,11 % Zinsen p. a. ab dem ersten Euro 


Konditionen Stand: 08.02.2018

Konto eröffnen

So finden Sie Ihr Top-Tagesgeld

Sie möchten Tagesgeld anlegen und haben dazu noch einige Fragen? Lesen Sie hier, worauf Sie bei der Anlage von Tagesgeld achten müssen, worauf es bei der Tagesgeld-Anlage ankommt und, ob Tagesgeld die richtige Anlageform für Sie ist.

Viele stellen sich auch die Frage, ist Tagesgeld sicher und wie hoch sind die Zinsen für Tagesgeld. Alle Infos rund ums Tagesgeld finden Sie hier.

Tagesgeld - flexibel und sicher
Das Tagesgeld der BKM: eine sichere und flexible Geldanlage

Was ist Tagesgeld?

Tagesgeld ist eine Form der Geldanlage auf einem speziellen Konto eines Finanzinstitutes. Für Tagesgeld gibt es keine festgelegten Anlagezeiträume oder Laufzeiten, wie z. B. beim Festgeld, das in der Regel mindestens drei Monate oder sechs Monate bestehen muss. Bei Tagesgeld können also jederzeit Einzahlungen oder Abbuchungen getätigt werden. Die Verzinsung findet zum aktuellen Tageszins statt, der je nach dem momentanen Marktzins täglich angepasst werden kann.

Für ein Tagesgeldkonto gibt es in der Regel keine Mindestbeträge, die angelegt werden müssen. Auch Obergrenzen werden von den Finanzinstituten selten festgelegt. Ab bestimmten Summen finden Einzelfallbetrachtungen statt, bevor die Bank oder Bausparkasse ein Angebot unterbreitet.

Für die Kontobewegungen benötigen Sie ein Referenzkonto, nämlich Ihr Girokonto. Das bedeutet, Sie tätigen jede Ein- oder Auszahlung von Ihrem Tagesgeld über Ihr Girokonto. Von Ihrem Girokonto aus können Sie dann wie gewohnt auf fremde Konten überweisen. 

Haben Sie Ihr Tagesgeld bei der BKM angelegt, können Sie alle Transaktionen bequem von zuhause aus online vornehmen. Mit dem Online Banking bei der BKM behalten Sie jederzeit Monat für Monat Überblick über Ihr Tagesgeld.

Für wen sich Tagesgeld eignet

Tagesgeld ist eine Anlageform für Geldanleger, die ihr Geld kurzfristig anlegen und dabei höhere Zinsen als auf dem Girokonto oder dem Sparbuch erhalten möchten. Neben den höheren Zinsen haben Sie beim Tagesgeld den Vorteil, dass Sie bei Bedarf jederzeit auf Ihr Guthaben zugreifen können. Genauso ist es immer möglich, Ihr Tagesgeld durch Einzahlungen aufzustocken. Für alle, die für ein paar Monate etwas zur Seite legen oder für eine kurz- bis mittelfristige Anschaffung sparen wollen, ist Tagesgeld eine sinnvolle und sichere Geldanlage. Sie profitieren von höheren Zinsen, als auf Ihrem Gehaltskonto und zahlen in der Regel keine Gebühren für Kontoführung oder Transaktionen.

Außerdem ist Ihr Geld beim Tagesgeld sicher angelegt. Ein Kursrisiko bzw. die Gefahr von Kursschwankungen verbunden mit finanziellen Verlusten bestehen beim Tagesgeld nicht. Und sollten sich die Zinskonditionen vom Tagesgeld verschlechtern, ziehen Sie Ihr Guthaben einfach ab. Da keine Kündigungsfristen zu beachten sind und auch keine Vorfälligkeitsentschädigungen anfallen, ist das jederzeit problemlos möglich.

Tagesgeld eignet sich für Sie, wenn Sie:
  • eine kurzfristige und jederzeit verfügbare sichere Geldanlage suchen
  • sich eine bessere Verzinsung als beim Girokonto oder Sparbuch wünschen
  • Ihr Geld sicher und ohne Risiko anlegen möchten
Tagesgeld anlegen

Tagesgeld anlegen: ganz einfach online

Möchten Sie Tagesgeld anlegen, ist das ganz einfach online möglich. Um Tagesgeld anzulegen benötigen Sie ein Girokonto als Referenzkonto. Von diesem Konto überweisen Sie auf das Tagesgeldkonto. Wer jetzt Tagesgeld anlegen möchte, kann dies hier online beantragen. Füllen Sie einfach den Tagesgeld Online-Antrag aus und schicken Sie ihn unterschrieben per Postident an die BKM. Ohne großen Aufwand können Sie so Ihr Tagesgeld anlegen und von einer marktgerechten Verzinsung profitieren.

Vorteile Tagesgeld

  • Guthabenzinsen bei Tagesgeld meist höher als beim Girokonto oder Sparbuch
  • Tagesgeld Guthaben ist täglich verfügbar
  • keine drei Monate Kündigungsfrist
  • Tagesgeld ist eine Geldanlage mit hoher Sicherheit

Wie wird Tagesgeld verzinst?

Wer sein Tagesgeld anlegt, möchte natürlich auch wissen, wie das Tagesgeld verzinst wird und wie hoch die Zinsen nach einer bestimmten Laufzeit ausfallen. Hier kommt es ganz darauf an, nach welcher Zinsberechnungsmethode Ihr Finanzinstitut die Zinsen für Tagesgeld berechnet. Es gibt verschiedene anerkannte Methoden, um die Zinserträge zu berechnen. Sie unterscheiden sich in der Art, mit welcher Anzahl von Tagen der Monat und das Jahr bei der Zinsberechnung berücksichtigt werden.

Einige Tagesgeldrechner kalkulieren die Zinsen tagesgenau und beziehen sich auf die konkrete Anzahl von Tagen im aktuellen Jahr, also entweder 365 Tage oder 366 Tage. Andere Banken gehen von 30 Tagen pro Monat aus und berechnen die Zinsen für ein Jahr mit 360 Tagen.

Darüber hinaus zählen einige Banken den ersten oder den letzten Anlagetag nicht mit. Auch das führt zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Je nach angewandter Methode und Höhe der Zinsen treten erhebliche Unterschiede bei den Ergebnissen der Tagesgeldrechner auf. Einen einheitlichen Tagesgeldrechner gibt es daher nicht.

Sichere Zinsen für Ihr Tagesgeld erhalten Sie bei Ihrer BKM

Beispiel "deutsche Zinsmethode"

Handelt es sich um einen Tagesgeldrechner, der nach der Methode 30/360 die Zinsen berechnet, bedeutet dies, dass nach der sogenannten deutschen Zinsmethode gerechnet wird. Für diesen Tagesgeldrechner hat das Jahr immer 360 Tage und der Monat immer 30 Tage. Einzige Ausnahme bildet der Monat Februar. Endet das Tagesgeld Ende Februar, wird der Monat nur mit 28 bzw. 29 Tagen gezählt. Dauert die Anlage länger, wird auch der Februar mit 30 Tagen berechnet.

  • Tagesgeldanlage: 10.000 Euro
  • Guthabenzins Tagesgeld: 1,75% p.a.
  • Anlagezeitraum: 01.03. – 30.06. (4 Monate  á 30 Tage)
  • Zinsen für: 120 Tage (erster und letzter Anlagetag werden mit gezählt)

Ertrag: 58,33 Euro

Rechenweg:
10.000 Euro x 1,75% p.a. = 175 Euro im Jahr mit 360 Tagen entspricht 0,4861 Euro pro Tag 
120 Tage x 0,4861 Euro = 58,33 Euro

Beispiel "act/365 Zinsmethode"

Eine weitere Zinsberechnungsmethode ist die act/365 Zinsmethode, die auch englische Zinsmethode genannt wird. Hier wird die genaue Anzahl an Tagen (act = actual (engl.) = tatsächlich (dt)), die das Tagesgeld angelegt war berücksichtigt und das Jahr wird immer mit 365 Tagen gezählt.

  • Tagesgeldanlage: 10.000 Euro
  • Guthabenzins Tagesgeld: 1,75% p.a.
  • Anlagezeitraum: 01.03. – 30.06.
  • Zinsen für: 122 Tage (erster und letzter Anlagetag werden nicht mit gezählt)

Ertrag: 57,53 Euro

Rechenweg:
10.000 Euro x 1,75% p.a. = 175 Euro im Jahr mit 365 Tagen entspricht 0,4795 Euro pro Tag
120 Tage x 0,4795 Euro = 57,53 Euro

Der Unterschied ist gering und je länger die Laufzeit ist, desto mehr gleichen sich die Beträge an.

Online Tagesgeldrechner

Richtige Online Tagesgeldrechner gibt es im Internet nur sehr wenige. Meistens bieten sie nur die Möglichkeit die gewünschte Laufzeit in Monaten einzugeben und es fehlt die Angabe, nach welcher Methode die Zinsen berechnet werden. Ein aufwendiger Tagesgeldrechner wird in der Regel auch nicht benötigt, denn der Rechenweg ist einfach. Für einen guten Anhaltswert für den Zinsertrag wählen Sie die folgende Formel:

Anlagebetrag x Prozent / 365 Tage x Laufzeit in Tagen= Zinsertrag

Beispiel:

Tagesgeld in Höhe von 10.000 Euro für 1,75% p.a., Laufzeit 122 Tage

10.000 Euro x 1,75% / 365 Tage x 122 Tage = 58,49 Euro

Die Zinsen werden üblicherweise monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder am Jahresende gut geschrieben. Im Fall einer Kündigung erhält der Kunde die Zinsen für das Tagesgeld natürlich zum Zeitpunkt der Kündigung.

Je nach Häufigkeit der Zinsgutschrift wirkt sich der Zinseszinseffekt aus. Hier kommt zum Tragen, das die gutgeschriebenen Zinsen im Folgenden mit verzinst werden, wodurch sich Ihr Gewinn erhöht.

Müssen Tagesgeld Zinsen versteuert werden?

Die Zinserträge von Tagesgeld unterliegen wie alle Kapitalerträge der Abgeltungssteuer (früher Kapitalertragssteuer) und dem Solidaritätszuschlag sowie ggf. der Kirchensteuer. Um die Versteuerung der Zinsen zu vermeiden, empfiehlt es sich auch bei Tagesgeld einen Freistellungsauftrag zu erteilen.

Mit dem Freistellungsauftrag, den Sie direkt bei dem Finanzinstitut einreichen, bei dem Sie Ihr Tagesgeldkonto führen, befreien Sie die Bank davon, die Abgeltungsssteuer abzuführen.

Vorteile beim Tagesgeld:
  • höhere Zinsen als beim Sparbuch,
  • Tagesgeld ist eine sehr flexible Geldanlage,
  • das Tagesgeld ist täglich kündbar.
Konto eröffnen

Auswahlkriterien für Top Tagesgeld

Bestes Tagesgeld bzw. ein Top Tagesgeldkonto zu finden ist nicht immer einfach. Zahlreiche Internetportale vergleichen die Tagesgeld Konditionen verschiedener Banken und Bausparkassen und listen im Vergleich die entsprechenden Guthabenzinssätze auf. Ziel ist es, das beste Tagesgeld zu ermitteln.

Nicht immer ist bei so einem Vergleich der Anbieter mit den besten Zinsen auch die beste Wahl. Einige Banken locken mit vergleichsweise sehr hohen Zinsen. Diese sind dann für die ersten Monate garantiert. Dies ist eine Prämie, die aber nur für Neukunden gilt. Dieser Bonus, also das Angebot mit hohen Zinsen für Neukunden wird nur für einen gewissen Zeitraum, meist vier bis sechs Monate garantiert. Danach entfällt der Bonus und auch die Neukunden erhalten die aktuellen und deutlich niedrigeren Zinsen für ihr Tagesgeld. Die besten Zinsen zu finden ist daher nicht immer so einfach. Ein Tagesgeld Vergleich lohnt sich auf alle Fälle, wenn man die Ergebnisse kritisch und genau betrachtet.

Für alle, die von vornherein wissen, dass das Tagesgeld nur für vier oder sechs Monate angelegt werden soll, lohnt es sich nach einer Bank zu suchen, die einen höheren Zinssatz für die ersten Monate garantiert. Diesen Bonus sollte man sich nicht entgehen lassen.

Die eine oder andere Bank bietet die angegebenen Zinsen für Tagesgeld nur bis zu einer maximalen Anlagesumme. Der Betrag, der über dieser Anlagesumme liegt wird dann mit einem niedrigeren Zinssatz verzinst. Auch hier gilt, ein Vergleich lohnt sich auf alle Fälle.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Auswahl von einem Top Tagesgeld ist die Sicherheit, die das jeweilige Finanzinstitut bietet. Bausparkassen und Banken innerhalb der Europäischen Union sind über den Einlagensicherungsfonds für den Fall der Insolvenz abgesichert. Diese Absicherung gilt zwar für jedes Finanzinstitut innerhalb der Europäischen Union, allerdings könnte es sein, dass bei wirtschaftlich schwachen Ländern mit einer niedrigen Kreditwürdigkeit dieses Sicherungssystem nicht gut funktioniert. Auch dies ist beim Vergleich von Tagesgeldkonten zu berücksichtigen.

Wer also beste Zinsen für Tagesgeld sucht, sollte ein Augenmerk darauf haben, ob es sich um eine ausländische Bank mit evtl. niedrigem Sicherheitsniveau handelt. Oft bieten gerade ausländische Finanzinstitute die besten Zinsen an, um beim Vergleich weit vorne zu stehen. Hier ist Vorsicht geboten, da ein gewisses Sicherheitsrisiko bestehen kann.

Auswahlkriterien Tagesgeld im Überblick

  • Ist die Bank einem europäischen Land ansässig, für das die gesetzliche Einlagensicherung gilt. Gehört das Land zu den wirtschaftlich stabilen Ländern Europas.
     
  • Sind die angebotenen Zinsen nur für Neukunden und nur für einige Monate garantiert. Bei kurzfristigen Anlagen für vier Monate bis sechs Monate sind Angebote für Neukunden mit höheren Zinssätzen zu empfehlen. Möchten Sie länger als vier oder sechs Monate Ihr Geld anlegen, sollten Sie eine Bank oder Bausparkasse mit kontinuierlich hohen Tagesgeldzinsen wählen.
     
  • Anlagebetrag prüfen und auf das Angebot der Bank abstimmen. Wird ein maximaler Anlagebetrag überschritten, können niedrigere Zinssätze zum Tragen kommen
     
  • Werden Gebühren für die Eröffnung oder die Führung eines Tagesgeldkontos erhoben.
     
  • In welchen Zeitabständen erfolgen die Zinsgutschriften. Je häufiger diese stattfinden, desto höher fallen Ihre Zinsgewinne aus.

Einlagensicherung: Wie sicher ist Tagesgeld?

Wer sein gutes Geld in fremde Hände gibt, will zu Recht wissen, dass es auch in sicheren Händen ist. Auf einem Tagesgeldkonto ist Ihr Geld sehr sicher angelegt. Dafür sprechen gleich mehrere Gründe, die Tagesgeld zu einer sicheren Geldanlage machen.

Zunächst gibt es die Einlagensicherung, die die Kunden einer Bank oder einer Bausparkasse gegen den Fall, dass das Kreditinstitut insolvent ist, absichert. Durch die gesetzliche Einlagensicherung sind 100 % der Einlagen bis 100.000 Euro pro Person pro Bank abgesichert. Haben Sie z. B. als Ehepaar ein gemeinsames Tagesgeldkonto so ist jeder von Ihnen mit jeweils 100.000 Euro durch die Einlagensicherung abgesichert. Verfügen Sie über ein weiteres Konto bei einem anderen Kreditinstitut, so sind auch dort Ihre Einlagen über die Einlagensicherung bis 100.000 Euro abgesichert. Seit 2016 sind die Banken und Bausparkassen gesetzlich dazu verpflichtet Ihre Kunden einmal jährlich über die gesetzliche Einlagensicherung zu informieren.

Darüber hinaus fallen in der Regel keine Kosten für die Kontoführung eines Tagegeldkontos an. Auch andere Gebühren wie z. B. für die Kontoeröffnung oder Kontoauszüge werden von den Banken und Bausparkassen nicht erhoben. Somit sind Sie beim Tagesgeld als Geldanlage vor unvorhergesehenen Kosten sicher.

Kursschwankungen oder Kursverluste brauchen Sie bei dieser Form der Geldanlage nicht zu befürchten. Tagesgeld wird mit einem variablen Zinssatz verzinst, unabhängig von der Börse. Ihr angelegtes Geld zuzüglich der Zinsen ist Ihnen sicher. Lediglich die variablen Zinsen können sich im Laufe der Zeit nach unten bewegen. Ist das der Fall prüfen Sie einfach, ob es einen anderen Anbieter gibt, der höhere Zinsen anbietet und wechseln Sie dorthin.

Top Tagesgeldkonto online eröffnen

Tagesgeldkonten werden von vielen Banken und Bausparkassen angeboten. Auch ausländische Finanzinstitute haben Tagesgeld in ihrer Produktpalette. Bei einigen Anbietern können Sie das Tagesgeld online beantragen, so auch bei der BKM - Bausparkasse Mainz. Das funktioniert ganz einfach und bequem über unsere Homepage. Testen Sie unser Top Tagesgeld jetzt.

Einfach auf Konto eröffnen klicken und die erforderlichen Angaben für den Antrag auf ein Tagesgeldkonto eingeben. Zum Schluss erhalten Sie einen ausgefüllten Tagesgeld Antrag als pdf-Datei, den Sie sich ausdrucken und per Postident an die BKM schicken. Das Postident-Verfahren ist für Sie kostenlos und dient zur Legitimation. 

Konto eröffnen
Eröffnen Sie jetzt ein Tagesgeld Konto bei der BKM

Tagesgeld im Überblick

Tagesgeld ist eine einfache Form der Geldanlage. Die Tagesgeldkonditionen sind variabel und orientieren sich in der Regel nach der aktuellen Marktlage. Einige Angebote mit hohen Zinsen gelten nur für Neukunden. Hier werden für einen begrenzten Zeitraum, meist wenige Monate, Prämien in Form höherer Zinsen gezahlt.

Wer Tagesgeld anlegen möchte, benötigt nur ein Girokonto als Referenzkonto.

Das Guthaben auf einem Tagesgeldkonto ist jederzeit verfügbar und unterliegt keiner Kündigungsfrist. Tagesgeld ist über die Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro geschützt und somit eine sichere Geldanlage. Die Eröffnung und Führung eines Tagesgeldkontos ist in der Regel kostenfrei.

Bei der Bausparkasse Mainz ist zudem das Online-Banking kostenlos möglich. Eröffnen Sie jetzt Ihr Tagesgeldkonto online und profitieren Sie von einer sicheren und rentablen Geldanlage.

Fazit

Jetzt Festgeldzinsen bei der BKM sichern.
Sie profitieren von transparenten Konditionen – ohne Kosten und Gebühren. Die vereinbarten Festgeld Zinsen sind garantiert und unabhängig von der künftigen Kapitalmarktentwicklung.

Tagesgeldkonto online eröffnen
Unsere Auszeichnungen
ntv Fairnesspreis BKM
Kundenumfrage sehr gut
Kundenumfrage beliebteste Bausparkasse
BKM Hohe Kundentreue Focus Money
Focus money hohe Kundenzufriedenheit bkm
BKM im Test Beratung und Konditionen gut
Focus money vorbildliche Finanzbetreuung bkm